Alle unter Eigentum verschlagworteten Beiträge

650 Neubauwohnungen: viel Neues in Rothenburgsort

Angrenzend an die HafenCity und nur 2 S-Bahn-Stationen vom Hauptbahnhof entfernt – die Lage von Rothenburgsort ist, mal ganz abgesehen von der Nähe zur Elbe, sehr gut. Bislang galt das Viertel jedoch nicht als Favorit von Projektentwicklern und Bauträgern. Das ändert sich derzeit rasant. So sind bereits 650 Neubauwohnungen im Gebiet um das ehemalige Zollamt geplant.

Neubau: Hamburg wächst mit Aufstockung

Bis zum Jahr 2030 sollen in Hamburg rund 100.000 Neubauwohnungen entstehen. Angesichts der wachsenden Wohnungsknappheit in der Hansestadt ist das dringend nötig. Allerdings: wo sollen diese neuen Wohneinheiten realisiert werden? Dazu haben sich Stadtplaner jetzt Gedanken gemacht. Sie setzen auf Nachverdichtung bestehenden Wohnraumes und auf Aufstockung.

Generation Y setzt auf Wohnungskauf

Zuversicht und der Wille zum Erfolg kennzeichnen die Generation Y, die Altersgruppe der 25- bis 35- Jährigen. Jeder Vierte in dieser Altersgruppe plant, im nächsten Jahr eine Eigentumswohnung zu kaufen oder ein neues Haus zu errichten. Das ergab eine neue Studie des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung im Auftrag der PSD Bank Nord. Befragt wurden insgesamt 1.000 junge Erwachsene.

Immobilienmarkt Hamburg: Barmbek-Süd und Eimsbüttel Spitzenreiter

Vor Kurzem legte der Gutachterausschuss der Stadt Hamburg den Immobilienmarktbericht 2016 vor. Die dort zu findenden Daten beziehen sich auf Immobilienpreise und Transaktionen im Vorjahr. Dieser Bericht ist in der Fülle aller Berichte, die zum Thema kursieren, der einzige, welcher auf notariell beurkundeten Kaufverträgen und den dort angegebenen Preisen basiert. Deutlich wird: die Hansestadt ist nach wie vor im Immobilien-Boom.

Der teuerste Wohnturm Deutschlands entsteht in Hamburg

Laut einer aktuellen Studie von BulwienGesa ist Deutschland eindeutig im Wohnturm-Fieber. Hierzulande entstehen derzeit so viele Hochhäuser zum Wohnen wie lange nicht mehr. Der Mangel an Wohnraum in vielen Städten mag ein Grund dafür sein, aber auch die Beliebtheit des Wohnens in luftiger Höhe. Bauträger versprechen gerne grandiose Ausblicke und ein ganz besonderes Wohngefühl im Turm.

Ruhige und grüne Lage: Familien zieht’s nach Schnelsen

Vergangene Woche zeigten wir aktuelle Entwicklungen auf dem Hamburger Immobilienmarkt. Die Hansestadt ist begehrt und die Preise für Neubauprojekte ziehen an. Dennoch gibt es auch in Hamburg noch Wohngegenden – und sie sind nicht schlecht – wo es sich entspannt zu moderaten Preisen leben lässt. Zum Beispiel in Schnelsen, am nordwestlichen Rand der Metropole.