Alle unter Blankenese verschlagworteten Beiträge

Werden Hamburgs Wohnungen billiger?

Mit der Entwicklung auf dem Immobilienmarkt beschäftigt sich das Immobilienunternehmen Dahler & Company seit vielen Jahren in seinen Marktberichten. Jetzt hat der Vermarkter eine interessante Entdeckung gemacht. Scheinbar zahlen Hanseaten nicht mehr jeden Preis für ihr (Luxus)Domizil. In Folge sind die Preise im Luxussegment im vergangenen Jahr gefallen.

Neubauprojekt in Hamburg-Volksdorf: Moorbekweg 45

Immobilienmarkt Hamburg: Stabile Preisentwicklungen und starke Nachfrage in begehrten Wohnlagen

Die gute Nachricht zuerst: nach Einschätzung Hamburger Immobilienexperten ist in der Hansestadt eine Grenze der Preissteigerungen auf dem Immobilienmarkt erreicht.

Preise für Neubauwohnungen in Hamburg steigen um 6,7 Prozent

Mit der Preisentwicklung für Neubau-Immobilien in Hamburg und im Umland beschäftigt sich auch die LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein in ihrem „Immobilienmarktatlas“. Immobilien- und Finanzexperten untersuchen, wie sich die Preise für Eigentumswohnungen und Häuser im Jahresvergleich entwickeln. Während ältere Objekte im vergangenen Jahr sogar günstiger veräußert werden konnten als in 2012, mussten Käufer von Neubauwohnungen und neuen Häusern um einiges tiefer in die Tasche greifen als noch ca. 12 Monate zuvor. Neubau-Häuser sind um ca. 2,9 Prozent günstiger als im Vorjahr Anders bei Neubau-Häusern in Hamburg: hier sind die Quadratmeterpreise im Jahresvergleich um ca. 2,9 Prozent gefallen. Davon können Interessenten an Eigentumswohnungen derzeit leider nur träumen. Bedarf an Neubauwohnungen wird nicht gedeckt Für eine hochwertige Neubau-Eigentumswohnung in mittlerer Wohnlage stiegen die Kaufpreise in 2013 um ca. 6,7 Prozent. Eine weniger günstige Entwicklung, wenn man bedenkt, dass in der Hansestadt in diesem Jahr einige tausend Wohnungen fehlen und der Bedarf an Neubau-Immobilien nicht gedeckt werden kann. Makler und Bauträger gehen davon aus, dass sich die Preise für Wohnungen auf hohem Niveau einpendeln werden. Und es gibt nach wie …

Neubaugebiet in Hamburg: Neue Mitte Altona

In unserer Reihe „Neubaugebiete in Hamburg“ stellen wir heute die „Neue Mitte Altona“ vor. Nach der HafenCity gehört das Gebiet zu Hamburgs größten Stadtentwicklungsprojekten. Das Ziel ist klar: hier wird mehr Wohnraum für Hamburg geschaffen! Mitten in Altona entsteht auf dem riesigen Areal des still gelegten Güterbahnhofes und alten brachliegenden Brauereiflächen ein neues Wohnquartier. Geplant sind ca. 3.500 Wohnungen für die unterschiedlichsten Zielgruppen. Familien mit Kindern sollen sich im Viertel ebenso zuhause fühlen wie der gut verdienende Single mit hoher Luxusaffinität oder das rüstige Rentnerpaar, das hier einen „goldenen Lebensabend“ verbringen möchte.   Ein Teil der Wohnungen wird im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus realisiert, ein weiterer Teil ist als Eigentumswohnung geplant. Für Baugemeinschaften sind 20 Prozent der Flächen vorgesehen. Die Ansprüche an die entsprechende Infrastruktur sind hoch: Geplant sind derzeit Kitas für über 300 Kinder, umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Restaurants, Stadtteilschulen und Einrichtungen für Kleingewerbe. Getrennte Wohnviertel wachsen zusammen Zugleich dient die „Neue Mitte Altona“ durch das Anlegen neuer Wegeverbindungen als verbindendes Element zwischen Vierteln, die bislang getrennt waren. Altona-Nord, Ottensen, Bahrenfeld und Altona-Altstadt werden mit …

Neubauprojekt in Hamburg: Feddersen Straße 16

In Hamburg Groß Flottbek realisiert Breyer & Seck Bau im Neubauprojekt „Feddersen Straße 16“ exklusive Eigentumswohnungen in einem Fünf-Familienhaus. Das Bauvorhaben in moderner Architektur erhält eine Fassade als monolithisches Mauerwerk mit weißen Putzelementen. Die Neubauwohnungen mit 2 bis 4 Zimmern umfassen Wohnflächen von ca. 76m² bis ca. 150m². Einheiten im Erdgeschoss verfügen über eine Terrasse mit einem Sondernutzungsrecht für die angrenzenden Grünflächen, die Wohnungen in den oberen Etagen erhalten einen Balkon mit einem Holzbelag aus Bangkirai. Er ist das Herz jeder Wohnung und wird in diesem Neubauprojekt durch eine Tür mit Glaseinsatz erreicht: der Wohn-Essbereich mit angrenzender offener Küche basiert auf großzügigen Grundrissen und soll zugleich ein Gefühl von Behaglichkeit vermitteln. In allen Räumen wird je nach Wunsch des Käufers Echtholzparkett, Fliesen oder Teppich verlegt. Darunter sorgt eine Fußbodenheizung für ein behagliches Raumklima. Das Bad erhält ein Vollbad, eine Dusche und weiße Sanitärobjekte von wahlweise Villeroy & Boch oder Duravit. Zu jeder Wohneinheit ist optional ein Stellplatz in der Tiefgarage erhältlich. Ein Aufzug verbindet die Tiefgarage und den geräumigen Keller mit jeder Etage. Zusätzlich bietet …