Alle Beiträge, die unter Immobilien-News gespeichert wurden

Neubauviertel Holsten-Quartiere: Hamburger gewinnt Architekturwettbewerb

Vor knapp sieben Monate startete der Architekturwettbewerb zum neuen Stadtteilprojekt „Holsten Quartiere“ in Altona. Jetzt steht der Gewinner fest. Realisiert werden ab 2019 auf einer Bruttogeschossfläche von ca. 190.000 m² Wohn- und Gewerbeeinheiten sowie Büros. Auch Kitas, ein Hotel sowie gastronomische Einrichtungen wird es geben.

Rekord bei Baugenehmigungen in 2017

„Die Zahl der Baugenehmigungen sinkt“ lautete gestern eine Schlagzeile bei Spiegel online. Nicht so in Hamburg. Hier haben die Baugenehmigungen in den ersten vier Monaten des Jahres rapide zugenommen. Einer Statistik der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen zufolge, stieg die Zahl auf 5.486 genehmigte Wohnungen allein in den ersten Monaten 2017. Das ist die höchste, seit die Behörde vor vielen Jahren mit ihren Rechnungen begann. Und sie sind mehr als nötig, die neuen Wohneinheiten in Hamburg.

Immobilienmarkt Hamburg: keine Blase in Sicht

Eher skeptisch zeigte sich der Rat der Immobilienweisen dieses Jahr bei der Bekanntgabe des Frühjahrsgutachtens. Die Rede ist von Preisübertreibungen in deutschen Metropolen, auch in Hamburg. Demnach liegen die Immobilienpreise in der Hansestadt derzeit um 40 Prozent über dem gerechtfertigten Niveau, heißt es im Frühjahrsgutachten. Das wirft Fragen auf. Nicht wenige zeigten sich in Hamburg beunruhigt und fürchteten eine Immobilienblase.

Werden Hamburgs Wohnungen billiger?

Mit der Entwicklung auf dem Immobilienmarkt beschäftigt sich das Immobilienunternehmen Dahler & Company seit vielen Jahren in seinen Marktberichten. Jetzt hat der Vermarkter eine interessante Entdeckung gemacht. Scheinbar zahlen Hanseaten nicht mehr jeden Preis für ihr (Luxus)Domizil. In Folge sind die Preise im Luxussegment im vergangenen Jahr gefallen.