Alle Beiträge, die unter Eigentumswohnungen gespeichert wurden

1.100 Neubauwohnungen in der HafenCity: Quartier Elbbrücken

In wenigen Jahren soll Hamburg um ein weiteres spektakuläres Neubau-Viertel reicher sein: am östlichen Eingang der HafenCity entsteht angrenzend an Rothenburgsort das Quartier Elbbrücken. Halb spöttisch, halb bewundernd, wird es bereits als „Miniatur Manhattan“ bezeichnet. Grund dafür sind bis zu 200 Meter hohe Türme, für Hamburg, bislang in Hochhäusern eher zurückhaltend, ist das schon so etwas wie eine Sensation.

46 Eigentumswohnungen an U-Bahnstation „Dehnhaide“ geplant

Zentrale Wohnlagen für Neubauwohnungen in Hamburg zu finden, ist nicht leicht. Dem Unternehmen Hamburg Team ist es jetzt gelungen, die Fläche für ein umfangreiches Wohnprojekt in Barmbek-Süd zu entdecken und zu entwickeln. Von den insgesamt 147 Wohnungen im Neubauprojekt „Vogelweide“ sind 46 Eigentumswohnungen.

Prognos Zukunftsatlas: Hamburg in Top 10 im Bereich „Wettbewerb & Innovation“

Alle drei Jahre veröffentlicht das Prognos Institut den mit Spannung erwarteten „Zukunftsatlas Deutschland“. Ermittelt werden die Zukunftschancen und Risiken aller 402 kreisfreien Städte in Deutschland. Der Atlas 2016 ist die Aktualisierung und Fortführung der Zukunftsatlanten aus den Jahren 2004 bis 2013. Als einziges deutschlandweites Ranking macht er regionale Entwicklungen über mehr als 10 Jahre konstant sichtbar.

Neubauprojekt in Wilhelmsburg: INSEL 3. Foto: Thomas Klinke Immobilien

Immobilienmarkt Hamburg: Das sind aktuell beliebte Wohnlagen

Mehr als 13.000 Menschen sind allein im Vorjahr nach Hamburg gezogen. Mittelfristig geht die Stadtverwaltung davon aus, dass die Zwei-Millionen-Grenze überschritten wird. In der Hansestadt drehen sich die Kräne schneller denn je. Mehr als 6.000 Neubauwohnungen sollen pro Jahr gebaut werden. Wo? Das ist die Frage.

Neubauprojekt in Eimsbüttel: Privatweg. Foto: Thomas Klinke Immobilien

Nachverdichtung in Hamburg: Hier geht was

Letzte Woche ging es  um neue Wohnpotenziale in der Hansestadt, vorzugsweise an der Bille. Obwohl man in Hamburg dringend nach diesen Wohnflächen sucht und mitunter mit harten Mitteln um sie kämpft, ist auch das Thema Nachverdichtung keineswegs vom Tisch.