Alle Beiträge, die unter Bauprojekt gespeichert wurden

Fast 700 Neubauwohnungen in Barmbek-Nord

Es geht rund in Barmbek-Nord. Zwar weniger mit dem Fußball, sondern vielmehr auf dem Markt für Neubau-Immobilien. Auf einem insgesamt über 10 Hektar großen Areal rund um die Dieselstraße entstehen nun fast 700 Neubauwohnungen. 675 sind es insgesamt und in Medienberichten heißt das Bauvorhaben bislang „Dieselstraßenquartier“. Das Projekt ist vielseitig: Neben Mietwohnungen und Wohneinheiten für Baugemeinschaften sind auch Eigentumswohnungen dabei.

Neubauprojekt in Eimsbüttel: Privatweg. Foto: Thomas Klinke Immobilien

Nachverdichtung in Hamburg: Hier geht was

Letzte Woche ging es  um neue Wohnpotenziale in der Hansestadt, vorzugsweise an der Bille. Obwohl man in Hamburg dringend nach diesen Wohnflächen sucht und mitunter mit harten Mitteln um sie kämpft, ist auch das Thema Nachverdichtung keineswegs vom Tisch.

Idyllisch wohnen am Ufer der Alster: UFERGLANZ von PROJECT IMMOBILIEN

Hamburger Neubauprojekte am Wasser

Wohnen am Wasser – in kaum einer deutschen Stadt ist das so möglich wie in Hamburg.  Alster, Elbe, Bille, zahlreiche Kanäle und Flussläufe laden zum Entspannen ein. Mit Hamm-Süd, Bergedorf und Rothenburgsort sind Stadtentwickler und Bauträger gerade dabei, ehemalige Geheimtipps in neue Stadtquartiere an Wasserlagen zu verwandeln. Hamburg und seine Wasserlagen Einst sollte Hamburg die Stadt der 1000 Hausboote werden. Das hat bislang nicht ganz geklappt, obwohl der Senat am Eilbekkanal und in Hammerbrook zum Beispiel bereits vor einigen Jahren entsprechende Wasserflächen dafür freigegeben hat. Wer jetzt auf einem „schwimmenden Haus“, neudeutsch „Floating House“ lebt, genießt mit der Nähe zum Wasser eine große Freiheit. Architekten haben das Potenzial dieser Häuser und vor allem der brachliegenden Wasserlagen erkannt und entwerfen „Floating Houses“, die zum Beispiel in Berlin heute bereits Trend sind. Da es mit der Genehmigung für ein schwimmendes Haus oder Hausboot aber auch in der Hansestadt nicht immer einfach ist, empfehlen sich für Wasserliebhaber auch Neubauprojekte an ufernahen Standorten in Bergedorf, Alsterdorf, Harburg oder Hamm-Süd. Vielseitig: der Harburger Binnenhafen Ob Beachclub, Drachenbootrennen oder ein entspanntes …

Wohnen in idyllischer Großstadtnähe: Reihenhäuser Bramfelder Gärten.

Hamburgs Osten verändert sein Gesicht

Rund 1,74 Millionen Menschen leben derzeit in Hamburg. Und da sich die Hansestadt als Magnet für innovative Arbeitsplätze erweist und seit jeher zu den attraktivsten Wohnstandorten Deutschlands zählt, werden es in den kommenden Jahren stetig mehr werden. Bürgermeister Olaf Scholz ist sicher nicht der einzige, der die Zwei-Millionen-Grenze in absehbarer Zeit erreicht sieht.