Autor: Redaktion

Das Präventionszentrum der Berufsgenossenschaften BGW und VBG (Quelle: Auer Weber Assoziierte GmbH).

Neu im Elbbrücken-Quartier: ein Hotelturm und das smarte Bürogebäude „EDGE“

Im Quartier Elbbrücken plant die OVG Real Estate mit ihrem Unternehmen EDGE Technologies das Neubau-Bürogebäude „EDGE HafenCity Hamburg“. Dieses soll eine städtebaulich prägnante erste Adresse im Elbbrücken-Quartier darstellen. Besonders ist das Bürokonzept, das sich mit einem neuartigen Nutzerkonzept an verschiedene Mietergruppen richtet. Auch smart soll „EDGE HafenCity Hamburg“ sein. Zudem entsteht im Elbbrücken-Quartier ein Hotelturm mit 17 Stockwerken.

Mit 233,30 Metern wird der Elbtower des Bauherrn SIGNA Prime Selection AG Hamburgs höchster Wolkenkratzer an der HafenCity.

Elbtower an der HafenCity wird Hamburgs höchster Wolkenkratzer

233,30 Meter hoch und rund 700 Millionen Euro teuer: Hamburgs zukünftig höchster Wolkenkratzer ist als Abschluss der HafenCity an den Elbbrücken geplant. Der Bauherr ist die SIGNA Prime Selection AG. Das ernannte „Jahrhundertprojekt“ Elbtower ergänzt das bisherige aus drei Trophy Assets bestehende SIGNA-Portfolio in Hamburgs Bestlagen – mit einem Wert von mehr als 1,5 Milliarden Euro.

Immobilienkauf in Hamburg: In diesen Wohnlagen lohnt sich das Baukindergeld

Seit dem vergangenen Monat gibt es bundesweit das Baukindergeld.  Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren, die zum ersten Mal Wohneigentum erwerben und deren Einkommen definierte Richtwerte nicht überschreitet, können den Zuschuss beantragen. Schon in den ersten Wochen seit Beginn der Förderung ist der Andrang enorm und auch in Hamburg stößt das Programm auf reges Interesse. Ob sich die Förderung jedoch für Immobilienkäufer in Hamburg lohnt und wenn ja, in welchen Stadtteilen, damit hat sich der Immobilienverband IVD Nord jetzt beschäftigt.

Neubau-Quartier im Herzen der Elbinsel Wilhelmsburg schreitet voran

Zu den größten von der städtischen Gesellschaft IBA Hamburg vorangetriebenen neuen Stadtquartieren zählt das Elbinselquartier. Hier, auf einem 47 Hektar umfassenden Grundstück, entsteht ein gemischtes neues Wohnviertel mit rund 2.200 Wohnungen, Gewerbe, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen. Nach Abschluss aller Bauarbeiten, voraussichtlich in drei bis fünf Jahren, werden auf den Elbinseln dann geschätzt 10.000 Menschen mehr leben als heute. Zu den Markenzeichen des neuen Stadtviertels sollen „urbane Lebensqualität“ und hohe energetische Standards zählen.

Der grüne Loop verbindet in dem entstehenden Oberbillwerder die Stadt mit den Wassergräben der Landschaft.

Hamburgs neuer Stadtteil: So sieht das Konzept für Oberbillwerder aus

In Hamburg soll mit Oberbillwerder ein neuer Stadtteil in der Metropole an der Elbe entstehen. Zu dem visionären Stadtteil-Konzept zählen neben fast 7.000 Wohneinheiten auch Kindergärten, Einzelhandel, Gastronomie und ein Schwimmbad sowie soziale Betreuungseinrichtungen. Bislang plätschert in den Entwässerungsgräben auf den grünen Wiesen des geplanten Stadtteils das Wasser vor sich hin. Die Herausforderung besteht darin, die Landschaft mit dem Neubau zu verbinden. Denn in den Wassergräben des anvisierten Wohnareals fließt auch zukünftig das Wasser.

Wohnung nach Maß: Behrendt Gruppe eröffnet 3 Designlinien – Musterwohnungen

Bei der Kleidung wollen wir individuell sein, beim Auto, beim Essen, warum sich dann in den eigenen vier Wänden mit einer Standard-Ausstattung begnügen? Dem Wunsch nach Individualität kommt die Behrendt Gruppe jetzt auf einzigartige Weise nach und eröffnet diesen Sonntag, am 27. Mai gleich 3 Designlinien-Musterwohnungen.