Immobilientrends, Neubauimmobilien, Stadtteile
Hinterlasse einen Kommentar

Begehrt wie nie: Eimsbüttel zieht Neubau-Käufer an

Wer in Eimsbüttel eine Vier-Zimmer-Wohnung sucht, kann unter Umständen Jahre suchen. Viele geben den Traum, in ihrem „Lieblingsstadtteil“ zu leben, jedoch nicht auf. Und das, obwohl laut dem aktuellen Wohnungsmarktbericht von Grossmann & Berger die Preise für Eigentumswohnungen im Vergleich zum Vorjahr um 8,2 Prozent in die Höhe geschossen sind. Noch vor wenigen Jahren galt Eimsbüttel unter Immobilien-Strategen als „zukunftsträchtig“, jetzt ist es ein stark gefragter Stadtteil. So schnell kann es auf dem Hamburger Immobilienmarkt gehen.

Dabei geht es Käufern vorwiegend um das „Eimsbütteler Lebensgefühl“. Das lässt sich vielleicht am ehesten durch die Mischung aus Geborgenheit und kreativer Vielfalt beschreiben. Wer schon einmal über das Osterstraßenfest geschlendert ist, kann die bunte Lebendigkeit des Viertels hautnah erleben. Beliebtes Ziel ist auch der Flohmarkt auf dem Else-Rauch-Platz. Von Februar bis Oktober können am Sonntag die Eimsbütteler im Flohmarktangebot des Viertels stöbern. Erlaubt sind nur Stände von Anwohnern und Nachbarn. Kommerzielle Anbieter können bei diesem Flohmarkt nicht mitmachen.

Darüber hinaus sind es nicht zuletzt die vielen Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants, zum Beispiel in der Osterstraße, die den Stadtteil beliebt machen. Die Hauptschlagader von Eimsbüttel bietet alles, was sich die Hamburger wünschen. Und es gibt hier das laut Yelp beliebteste Restaurant Deutschlands: L’Orient mit libanesischer Küche.

Sehr gute Infrastruktur in Eimsbüttel

Wer nach Eimsbüttel zieht, den reizt das Flair aus Individualität, die Mischung aus Jugendstilvillen und Arbeiterquartieren sowie die geschmackvollen gastronomischen Angebote und die Grünanlagen. Nicht zu vergessen die Spielplätze und unzähligen Angebote zur Kinderbetreuung, die es hier gibt. Darüber hinaus gibt es Schulen aller Bildungsrichtungen, die höchste Friseurdichte in Deutschland und gute Anbindungen in weitere Stadtteile mit mehreren U-Bahnlinien und Bussen.

Eimsbüttel gilt als weniger „hipp“ als das Schanzenviertel und als „geerdet“. Wer hier wohnt, hat manchmal schon sein ganzes Leben hier verbracht. Biografische Bindungen spielen bei der Wahl des Wohnviertels für nicht wenige Hanseaten eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Langenfelder Damm

Neubauvorhaben in Eimsbüttel: Langenfelder Damm 93. Bild: Hamburger Investment & Anlageimmobilien GmbH

Eimsbüttel gilt als positives Beispiel für „gelebte Stadtteilkultur“. Der Anteil an Akademikern ist hoch. Die Quadratmeterpreise sind es auch. Unter 5.000 Euro pro Quadratmeter im Neubau geht nichts mehr in Eimsbüttel.

Stadtteil mit der höchsten Einwohnerdichte

Eimsbüttel gehört zu den Stadtteilen mit der höchsten Dichte an Einwohnern pro Quadratmeter. Stadtentwickler und Architekten setzen deshalb gerne auf Aufstockung, da Bauflächen knapp sind.

Jetzt gibt es, abgesehen von den beliebten, zum Teil sanierten Altbauvillen, die weite Teile des Stadtteils prägen, auch einige Neubauprojekte in Eimsbüttel. Beliebter Neubau-Standort ist der Langenfelder Damm. Gleich zwei Neuzugänge auf dem neubau kompass werden hier realisiert. Die Lage, unweit von Supermärkten, der Müggenkampstraße und vielfältigen Einrichtungen des täglichen Bedarfs ist ideal.

Bei Kapitalanlegern ist Eimsbüttel gleichermaßen angesagt. In 2015 war das Viertel der Hamburger Stadtteil mit den meisten Transaktionen im Bereich Wohn-Investments (Quelle: Grossmann und Berger).

Finden Sie Ihr Neubauprojekt in Hamburg auf dem neubau kompass.

Unser Titelbild stammt aus dem mittlerweile verkauften Neubauprojekt Echt.Fett in Eimsbüttel. (Bild: Instone Niederlassung Hamburg)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s