Stadtteile
Hinterlasse einen Kommentar

Ruhige und grüne Lage: Familien zieht’s nach Schnelsen

Vergangene Woche zeigten wir aktuelle Entwicklungen auf dem Hamburger Immobilienmarkt. Die Hansestadt ist begehrt und die Preise für Neubauprojekte ziehen an. Dennoch gibt es auch in Hamburg noch Wohngegenden – und sie sind nicht schlecht – wo es sich entspannt zu moderaten Preisen leben lässt. Zum Beispiel in Schnelsen, am nordwestlichen Rand der Metropole.

Schnelsen zählt mit seinen 27.000 Einwohnern zu den kleineren Stadtteilen Hamburgs. Das Viertel gehört zum Bezirk Eimsbüttel. Im Norden und Westen grenzt Schnelsen bereits ans ländliche Pinneberg. Die ruhige Lage des Standortes macht ihn insbesondere für Familien attraktiv. Es gibt zahlreiche Grünflächen, grasende Ponys und idyllische Flecken inmitten der Großstadt. Hier lässt es sich beschaulich leben und aufs Familienglück konzentrieren. Über das Angebot an gastronomischen und kulturellen Highlights streiten sich die Geschmäcker, aber dank der guten Verkehrsanbindung ist es nicht weit in die Hamburger City mit ihren vielfältigen Möglichkeiten. Nur ca. 20 Minuten Fahrt sind es mit dem Bus bis in die Innenstadt, je nach Verkehrslage auf der nahen A7 dauerte es mit dem PKW etwas länger.

Moderne Architektur am Rande der Metropole: Schnelsener Stadthausvillage. Foto: ACCENTIS Bau

Moderne Architektur am Rande der Metropole: Schnelsener Stadthausvillage. Foto: ACCENTIS Bau

Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten

Wer hingegen glaubt, dass Schnelsen „am Ende der Welt“ liegt, täuscht sich gewaltig. Es gibt vor Ort zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Fachgeschäfte. Zum Einkaufen bietet sich die am Wochenende leider oft chronisch überfüllte Frohmestraße an. Etwas außerhalb und ebenfalls gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist das Eidelstedter Einkaufszentrum mit ca. 60 weiteren Läden und Restaurants. Das freut Möbelfreunde und Bastler: auch einen IKEA-Ableger gibt es in Schnelsen.

Die Infrastruktur des Viertels ist mit ca. 50 niedergelassenen Ärzten, diversen Schulen und Kindergärten sowie zahlreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten gut. Und wer mit dem vielfältigen Angebot in Schnelsen selbst nicht zufrieden sein sollte, findet in der nahen Umgebung weitere Angebote.

Schöne Aussichten von der Terrasse eines Neubau-Hauses in Schnelsen: Am Birkenhain. Foto: Breyer & Seck Bau

Schöne Aussichten von der Terrasse eines Neubau-Hauses in Schnelsen: Am Birkenhain. Foto: Breyer & Seck Bau

Neubaugebiete in Hamburg-Schnelsen

Schnelsen – das sind einige wunderschöne Villen aus der Gründerzeit, Höfe im Fachwerkstil und auch Straßenzüge mit Wohnbebauung aus den 70er Jahren. Darüber hinaus entstehen Pläne für weitere Neubaugebiete zum Beispiel nahe Barmstedter Weg / Peter Timm Straße.

Moderate Quadratmeterpreise

In Schnelsen lassen sich noch attraktive Neubauprojekte mit Quadratmeterpreisen unter 3.000 Euro finden. Wie das Bauvorhaben „Schnelsener Stadtthausvillage“. Die modernen Reihenhäuser mit 4 Zimmern verfügen über einen kleinen Garten und entstehen in Energiesparbauweise. Lesen Sie mehr zum Neubauprojekt Schnelsener Stadtthausvillage.

Neubauvorhaben im gesamten Großraum Hamburg finden Sie auf dem neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s