Neubauimmobilien, Stadtteile
Hinterlasse einen Kommentar

Stadtteilportrait: Hamburg-Rahlstedt

Neubauprojekt im Nordosten Hamburgs: L28 - Loher Straße Rahlstedt

Wer durch den Stadtteil fährt, stößt in letzter Zeit auf immer mehr Baukräne im Viertel. Rahlstedt drängt sich noch immer nicht gerade auf, wenn es um Trendstadtteile in der Hansestadt geht. Aber dennoch ist es in einer Stadt, die um neuen Wohnraum ringt, ein Standort, der im Kommen ist. Deshalb geht das heutige Stadtteilportrait an Rahlstedt.

Einer der größten und einwohnerreichsten Stadtteile…

Rahlstedt, einer der größten Stadtteile der Hansestadt, liegt im Bezirk Wandsbek im Nordosten Hamburgs und grenzt bereits an Schleswig-Holstein. Was nicht schlecht ist, denn in ca. 30 Autominuten gelangt man bereits zum Ostseestrand in Timmendorf. Nicht zuletzt zahlt sich die Nähe zur Autobahn aus. Im Laufe der Zeit hat sich Rahlstedt zu einem der einwohnerreichsten Stadtteilen in Hamburg entwickelt. Es gibt nur wenige Gewerbegebiete. Rahlstedt gilt als beliebter Wohnstandort und die Bebauung im Viertel ist vielseitig.

…besteht aus mehreren kleinen Dörfern

Die Größe Rahlstedts hängt auch damit zusammen, dass einfach viele Ortsteile zusammengefasst wurden. Heute zählen Neu-Rahlstedt, Alt-Rahlstedt, Meiendorf, Oldenfelde, Hohenhorst und Großlohe dazu. In Rahlstedt leben derzeit über 88.000 Menschen.

Erstmals 1284 erwähnt

Erstmals erwähnt wurde Rahlstedt als „Radoluestede“ im Jahr 1248. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich der Ort zu einem beliebten Villenviertel. Durch den Bau einer Bahnstation und die guten Anbindungen fanden ab dem Anfang des 19. Jahrhunderts immer mehr wohlhabende Hanseaten die grüne Umgebung und ruhige Wohnlage des Ortes interessant. Villenzüge finden sich heute überwiegend im Ortsteil Alt-Rahlstedt, einem aktuell beliebten Wohngebiet in Hamburg.

Quadratmeterpreise ab 3.500 Euro

Das beschauliche Rahlstedt hält sich im Rahmen, was die Kaufpreise für Neubau-Immobilien betrifft. Ein Einfamilienhaus kostet um die 3.100 Euro pro Quadratmeter; für eine Neubauwohnung zahlt man ab 3.500 EUR/m².

Wohnen in Rahlstedt

Gediegenes Umfeld und neue Wohnkultur: in Rahlstedt finden Sie beides und dieser Mix macht für viele Bewohner den besonderen Reiz des Viertels aus. Die meisten Einkaufsmöglichkeiten finden Sie im „Rahlstedt Center“ und in der Schweriner Straße. Sie finden im Ort natürlich alles für den täglichen Bedarf und darüber hinaus Bioläden und Fachgeschäfte.

Naturliebhaber kommen ebenso auf ihre Kosten wie Freizeithungrige: es gibt in Rahlstedt insgesamt 11 Naturschutzgebiete, ein Radweg führt bis an die Alster.

Rahlstedt verfügt über einen eigenen Bahnhof und gute Anbindungen in die Innenstadt. Mit der Regionalbahn erreichen Sie den Hauptbahnhof in ca. 10min.

Weitere Neubauprojekte im Großraum Hamburg zeigt Ihnen der neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s