Bauprojekt, Bauvorhaben, Eigentumswohnungen, Hamburg, Immobilie, Immobilien, Immobilienmarkt, Neubau, Neubauimmobilien, Neubauprojekt, Neubauten
Hinterlasse einen Kommentar

Patrizia AG entwickelt Wohnturm in St. Georg

So soll das geplante Projekt in St. Georg aussehen: ein Hotel und hinten angeschlossen ein Wohnturm. Foto: Patrizia AG

Frankfurt, Stuttgart, Berlin…Hamburg: der Wohnraum in Deutschlands Metropolen steigt in die Höhe. Nach dem Cinammon Tower in der HafenCity ist jetzt in St. Georg ein Wohnturm mit 17 Geschossen und insgesamt 120 Neubauwohnungen geplant. Realisieren wird das Projekt die Patrizia AG.

So soll das geplante Projekt in St. Georg aussehen: ein Hotel und hinten angeschlossen ein Wohnturm. Foto: Patrizia AG

So soll das geplante Projekt in St. Georg aussehen: ein Hotel und hinten angeschlossen ein Wohnturm. Foto: Patrizia AG

Die Fläche in St. Georg rund um die Lindenstraße und gegenüber der Siemens Zentrale, auf welcher der Turm gemeinsam mit einem Hotel der Marriott-Gruppe entstehen soll, ist ca. 4.000 Quadratmeter groß und damit eine der umfangreichsten Brachflächen im Stadtteil. Der entsprechende Bauantrag wurde eingereicht, das Antragsverfahren läuft.

Bauprojekt im Jahr 2008 ist gescheitert

Der Projektentwickler ist guter Dinge, das Bauvorhaben in St. Georg realisieren zu können. Auch, wenn bislang noch nichts genehmigt wurde. Und auch, obwohl Patrizia in eben diesem Baugebiet nicht immer gute Erfahrungen gemacht hat: im Jahr 2008 sollte an der Lindenstraße ein umfangreicher Bürokomplex realisiert werden und weil der Hauptmieter in letzter Sekunde abgesprungen ist, kam es nie zur Umsetzung des Bauvorhabens.

Jetzt haben sich die Zeiten geändert: Bürokomplexe sind aus Investorensicht derzeit eher „out“, deshalb soll es nun also ein Wohnturm und ein Hotel werden. Bleibt zu hoffen, dass der Entwickler dieses Mal mehr Glück hat.

Ein Betreiber für das Hotel ist mit der Biertwirth & Kluth (B&K) Hotel Management GmbH bereits gefunden. Ob es sich bei den 120 geplanten Wohneinheiten um Eigentumswohnungen oder Mietwohnungen handeln wird, soll in nächster Zeit entschieden werden. Fest steht die Bezugsfertigkeit des Wohnobjektes: im Jahr 2018 können die ersten Bewohner einziehen.

Gemischte Gefühle in St. Pauli

Mit dem Gebäudeentwurf beauftragt wurde das Hamburger Architektenbüro Störmer Murphy and Partners. Dieses hat bereits zahlreiche Wohnprojekte bundesweit und in Hamburg realisiert, zum Beispiel das Bavaria Quartier in St. Pauli.

In St. Georg sieht man das Bauvorhaben zwar mit gemischten Gefühlen, man fürchtet einerseits eine Gentrifizierung wie etwa in Berlin, letzten Endes überwiegt jedoch der Optimismus: neuer Wohnraum wird dringend gebraucht und wenn dieser mit dem neuen Wohnturm entsteht, so „why not“ lässt sich die aktuelle Tendenz zusammenfassen. Zumal das dem Bauprojekt angeschlossene Hotel wiederum Touristen und Geschäftsreisende nach St. Georg bringen wird.

Aktuelle Bauvorhaben und Neubauprojekte im Großraum Hamburg finden Sie auf dem neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s